0%
Lädt ...
#Mitgeteilt #Wohin WerseBlog

Wie kann Teilhabe gelingen?

Prof. Dr. Karim Feridouni (Foto: Nils vom Lande)

Immer mehr Menschen fühlen sich ausgegrenzt. Doch was bedeutet Teilhabe eigentlich? Die Schuhfabrik konnte für diesen interessanten Themenabend mit dem Titel „Die Kraft der Vorstellung: Wie kann unsere Gesellschaft für alle Menschen inklusiver werden?“ den renommierten Prof. Dr. Karim Fereidooni gewinnen. Am Donnerstag, 14. Dezember 2023, ab 19:00 Uhr findet die Veranstaltung im Saal der Schuhfabrik statt.

Prof. Dr. Karim Fereidooni geht in seinem Vortrag u.a. auf Gelingensbedingungen und Fallstricke der politischen Partizipation von Menschen mit internationaler Familiengeschichte ein. Die folgenden Fragen werden in dem Vortrag beantwortet: Was bedeutet Teilhabe? Welche gesellschaftlichen Repräsentationslücken gibt es und wie können diese geschlossen werden? Welche Aushandlungsprozesse um Partizipation und Verteilung gibt es? Außerdem kann auch zusätzlich den folgenden Fragen nachgegangen werden: Welche Gründe gibt es für die Ungleichbehandlung von Geflüchteten? Welche Unterschiede existieren zwischen den Fluchtbewegungen der Jahre 2015 und 2022?

Fereidooni ist Professor für Didaktik der sozialwissenschaftlichen Bildung an der Ruhr-Universität Bochum und hat zahlreiche wegweisende Werke über Inklusion und soziale Gerechtigkeit veröffentlicht. Seine Expertise und Leidenschaft für dieses Thema haben die Art und Weise, wie über Inklusion in der Gesellschaft gedacht wird, maßgeblich beeinflusst.

Während dieser Veranstaltung wird Prof. Dr. Karim Fereidooni seine umfangreiche Forschung und Erfahrung nutzen, um die Bedeutung von Perspektiven für eine inklusivere Gesellschaft zu erläutern. Er wird erörtern, wie unsere Vorstellungen von Inklusion und Diversität die Grundlage für eine bessere Zukunft schaffen können.

Die Veranstaltung ist für alle offen, und die Organisatoren ermutigen die Teilnehmenden mit verschiedenen Hintergründen, an diesem wichtigen Gespräch teilzunehmen. Es wird Zeit für Fragen und Diskussionen geben, um einen interaktiven Austausch zu ermöglichen. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung ist Teil des Projektes „Dritte Orte – Raum und Zeit für Veränderung“ und wird über das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW gefördert. Mehr Infos unter www.schuhfabrik-ahlen.de.

administrator, backwpup_admin
Ich bin Michael Kayser, in Ahlen geboren und aufgewachsen und lebe seit 51 Jahren in meiner Heimatstadt Ahlen.
Nicht erlaubt