0%
Lädt ...
#Stadt #Kreis #Land #Wohin WerseBlog

Rundgänge zum Start der Radstation am 5. Mai 2023

In der Radstation können Moritz Seipp und Sven Klösener (v.l.) es kaum noch abwarten, dass endlich der Betrieb losgeht.

Zahlreiche Rundgänge und Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern bilden den Rahmen, wenn am Freitag, 5. Mai 2023, die neue Radstation am Bahnhof in Betrieb gehen wird.

„Wir laden ganz herzlich alle ein, die mit dem Gedanken spielen, dort künftig ihr Fahrrad abzustellen oder auch reparieren zu lassen“, sagt Klaus Marquardt, der für den Betreiber der Radstation, der Caritasverband Ahlen-Drensteinfurt-Sendenhorst, das Projekt koordiniert. Herzlich willkommen seien ab 15 Uhr aber auch alle, „die nur mal so vorbeischauen möchten.“ Wie die Radstation funktioniert, wird den Besucherinnen und Besuchern ganz praktisch erklärt. „Es ist kein Buch mit sieben Siegeln“, verspricht Marquardt. Die Radstation mit ihren 206 Abstellplätzen will guten Service bieten. Und dazu gehöre auch, dass das Handling einfach und bequem ist.

Die in den Räumlichkeiten der früheren Bahnhofsgaststätte eingezogene Radstation ist mittlerweile so gut wie vollständig eingerichtet und bereit loszulegen. Gleiches gilt für Zweiradmechanikermeister Sven Klösener. Zusammen mit seinem Team wird er von der Eröffnung an erster Ansprechpartner vor Ort für alle sein, die ihre Fahrräder sicher verwahren möchten oder Reparaturen benötigen. Günstig sind die Tarife für die gegen Wind und Wetter schützende Einrichtung: Tagestickets gibt es für 80 Cent, Monatskarten für 8 Euro und ein Jahresabo kostet 80 Euro. Für den umfangreichen Service, der in der videoüberwachten und mit einer Schließanlage gesicherten Radstation geleistet wird, sind bereits Reservierungen möglich unter radstation@caritas-ahlen.de. Obwohl sie noch nicht geöffnet hat, weiß Caritas-Fachdienstleiter Moritz Seipp bereits von rund 60 gebuchten Abonnements zu berichten.

Zur Unterstützung des Stationsleiters sucht die Caritas einen Auszubildenden als Zweiradmechaniker oder auch einen fachlich versierten Rentner für eine Teilzeitbeschäftigung. Interessierte können sich bei Klaus Marquardt melden, per Mail an k.marquardt@caritas-ahlen.de.

Quelle: Stadt Ahlen | Foto: Stadt Ahlen

Siehe auch:
Radstation im Bahnhof

administrator, backwpup_admin
Ich bin Michael Kayser, in Ahlen geboren und aufgewachsen und lebe seit 51 Jahren in meiner Heimatstadt Ahlen.

do.de - Domain-Offensive - Domains für alle und zu super Preisen do.de - Domain-Offensive - Domains für alle und zu super Preisen *

IONOS: Domain | Website | Onlineshop | Hosting | Wordpress | E-Mail & Office | Server *

Michael Kayser Internetdienstleistungen | Webdesign - Social Media **

* Affiliate-Link | ** Eigenwerbung

Nicht erlaubt