0%
Lädt ...
#Blaulicht WerseBlog

Polizei für die närrischen Tage gewappnet

Die Polizei hat sich auf die anstehenden närrischen Tage vorbereitet und begleitet mit zahlreichen Einsatzkräften karnevalistische Veranstaltungen sowie den Straßenkarneval in den Hochburgen des Kreises Warendorf. Dabei hält sie an den bewährten Jugendschutzkontrollen mit den lokalen Ordnungs- und Jugendämtern fest.

Die Mehrzahl der Närrinnen und Narren feiert fröhlich und ausgelassen. Dennoch gibt es immer wieder Unbelehrbare, die häufig aufgrund eines hohen Alkoholkonsums auffallen. Dieser hat eine enthemmende Wirkung und führt häufig zu Körperverletzungen und Sachbeschädigungen. Die Polizei wird konsequent gegen Störer und Straftäter einschreiten, Ermittlungsverfahren einleiten und scheut sich nicht, Randalierer für mehrere Stunden in Gewahrsam zu nehmen. Des Weiteren müssen Fahrzeugführer bis nach Karneval mit Alkoholkontrollen rechnen. Wer feiert und Alkohol trinkt, sollte seine Heimfahrt frühzeitig organisieren oder den Bus oder das Taxi nehmen. Dabei sollte der Tag "danach" aufgrund des Restalkoholrisikos nicht außer Acht gelassen werden, um nicht seinen Führerschein und Versicherungsschutz zu gefährden.

Die Polizei im Kreis Warendorf wünscht allen passiven und aktiven Karnevalisten schöne und unbeschwerte Stunden in den letzten Tagen der 5. Jahreszeit.

Quelle: Polizei Kreis Warendorf | Foto: Symbolfoto/Christopher Neef auf Pixabay

administrator, backwpup_admin
Ich bin Michael Kayser, in Ahlen geboren und aufgewachsen und lebe seit 51 Jahren in meiner Heimatstadt Ahlen.
Nicht erlaubt